Anfrage
&
Buchen

Hausgemachte Brennnesselschlutzkrapfen
Kohlrabi & Tomate

Brennnessel sind gesund – das wissen wir alle.

Brennessel sind gesund und schmecken gut

Aber wir beweisen, dass sie auch schmeckt und haben Brennnessel für verschiedenste Gerichte und Getränke verwendet. Wir haben Brennnesselsirup hergestellt, welcher gemischt mit Wasser oder Soda ein großartiges Durstlöscher-Getränk ergibt. Brennnesselsirup mit Prosecco ist zurzeit unser beliebtester Sommer-Aperitif. Unsere Gäste sind süchtig danach.

In der Küche verwendet Andreas die Brennnessel für Suppen, Schlutzkrapfen (Nudelteig gefüllt mit Brennnessel-Spinat) und vieles mehr.

Folgendes Rezept empfiehlt unser Küchenchef Andreas: (Rezept für 4 Personen)

Raviolifülle

Raviolifülle für die Brennesselkrapfen
Zutaten: Zubereitung:
 
  • 10 g Bergbauernkäse (Seealm)
  • 10 g Seezarella (Seealm)   
  • 10 g Frischkäse (Seealm)
  • 10 g Pinzgauer Ziegenfrischkäse   
  • 20 g Pinzgauer Almtopfen   
  • 1 Stk. Eigelb   
  • 150 g frisch gepflückte junge Brennnesseln
  • 1 ½ Stk. Schalotten  
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Muskat
 
     
 
Den Topfen in ein Küchentuch geben und über einem Gefäß im Kühlschrank über Nacht abhängen lassen – den Seezarella auf ein Backblech geben und bei 170 °C für ca. 2 h ins Backrohr geben danach aus den Ofen nehmen und die dunkle Rinde entfernen. Das innere weiße reiben alle Käsesorten vermischen und gut durchrühren und die Masse durch ein Sieb drücken. Die frisch gepflückten, jungen Brennnesseln schön glatt streichen, Stängel der Brennnesseln entfernen und gut durchwaschen. Die 1 ½ Stk. Schalotten und den Knoblauch in feine Würfel schneiden, in Butter leicht anschwitzen, die Brennnesseln, mit Salz, Pfeffer, Muskat dazugeben würzen und so lange anschwitzen bis die Brennnessel zusammengefallen sind. Dsnach auskühlen lassen, klein hacken und unter die Käsemasse mischen. Zum Schluss das Eigelb dazugeben und abschmecken.

Ravioliteig

Ravioliteig für die Brennesselkrapfen
Zutaten: Zubereitung:
 
  • 50 g Mehl   
  • 1 Stk. Vollei
  • ½ Esslöffel Olivenöl
  • ½ Esslöffel weiche Butter
  • 6 g Salz
 
     
 
     
 
Alle Zutaten vermischen und zu einem geschmeidigen Teig 8 Stk. Eigelb    verkneten – danach gut abdecken und für ca. 2 h kalt stellen.

Raviolifertigstellung

Teig zu einer dünnen Bahn ausrollen – Fülle mit Hilfe eines Spritzbeutels in der Mitte entlang auf den ausgerollten Teig setzen – den Teig mit 1:1 Mischung Eiweiß und Wasser einstreichen – den Teig einklappen, vorsichtig mit den Fingern rund um die Fülle andrücken und rustikal schneiden – die Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 2-3 min kochen lassen – in Pfanne mit Butter und Geflügelfond geben und aufglacieren.

Kohlrabipüree

Kohlrabipüree für die Brennesselkrapfen
Zutaten: Zubereitung:
 
  • 50 g Kohlrabi   
  • 20 g Butter farblos
  • 3,5 ml Geflügelfond   
  • Salz, Pfeffer 
 
     
 
Kohlrabi schälen, in grobe Würfel schneiden in Butter leicht und anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Geflügelfond aufgießen, bei kleiner Hitze schmoren lassen, wenn Kohlrabi weich ist durch ein Sieb abseihen und abtropfen lassen mit Mixer zu einem glatten Püree mixen – abschmecken.

Tomatenpulp

Tomatenpulp für die Brennesselkrapfen
Zutaten: Zubereitung:
 
  • 10 Zwergtomaten
  • Meersalz, Zucker, Pfeffer
 
     
 
     
 
     
 
Alle Zutaten mixen und durch ein Spitzsieb passieren ins Kühlhaus stellen. Meersalz, Zucker, Pfeffer hinzugeben, und den Absatz abschöpfen - diesen Absatz mit Olivenöl aufmontieren!